Freitag, 31. August 2012

Post aus meiner Küche Teil 3: Picknick

Jetzt ist auch schon die 3. Runde von PamK vorbei. Es hat wie immer richtig viel Spaß gemacht und in mein Päckchen für Stefanie von 4mal6 habe ich folgendes gepackt:

Ein leckeres Zuccini Chutney (klick zum Rezept)





passend dazu gab es eine selbstgemachte Backmischung für diese Breadsticks (klick zum Rezept).
Die schmecken einfach frisch am Besten, deshalb die Backmischung und nicht die fertigen Sticks :-)





und für den Nachtisch diese leckeren Glückspilze (klick zum Rezept)


Ich hoffe alles ist heil angekommen und der Steffi hats geschmeckt :)

Schoko Minz Cookies

Auch das ist ein Rezept aus der aktuellen Lecker Bakery.


Ihr braucht dafür:

(ca. 24 Stück)
125g weiche Butter, 175g Zucker, 1P Vanillezucker, 1 Ei, 200g Mehl, 1TL Backpulver, 150g Zartbitterschokolade, 100g gekühlte SchokoMinzTäfelchen 

Das Ei mit dem Butter und dem Zucker schaumig rühren. Die gehackte Zartbitterschokolade und das Mehl-Backpulvergemsich unterrühren. Als letztes die Minztäfelchen grob hacken und vorsichtig unterheben. 

Mit einem Esslöffel Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben (viel Abstand lassen, Cookies laufen immer sehr stark auseinander) und bei 175° 10 min backen. 

Die Ränder sollen knusprig sein und in der Mitte sind die Cookies dann noch etwas weich, das ist die perfekte Cookies Konsistenz, aussen knusprig - innen weich :)

Dienstag, 28. August 2012

Zucchini Chutney

Heute gibts ein leckeres Rezept für Zucchini Chutney, das ich von meiner Schwiegermutter bekommen habe.
Perfekt geeignet wenn im Garten mal wieder alle Zucchinis gleichzeitig zum Ernten sind.



Ihr braucht dafür:

3kg Zucchini, 1,5kg Zwiebeln, 1kg Zucker, 1l Gurkenmeister, 

jeweils 3 Eßl  mittelscharfer Senf, süßen Paprika, Curry,
2 Eßl Pfeffer und 4 Eßl Mehl

Die Zucchini und Zwiebeln in feine Streifen oder Würfel schneiden und mit dem Zucker und dem Gurkenmeister über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag gebt ihr Senf, Paprika, Curry und Pfeffer dazu, rührt das ganze gut um und lasst es für ca. 15 min köcheln.

Jetzt wird das Mehl untergerührt, nochmal aufkochen lassen und noch heiß in Gläser füllen und fest verschließen.
Das Chutney schmeckt lecker zu diesen Bread Sticks, zur Brotzeit, zu Gegrilltem oder einfach zu ner Scheibe frischem Brot.

So habt ihr das ganze Jahr über was von euren Zucchini

Samstag, 25. August 2012

zweierlei Schokomuffins mit Erdbeerguß

Heute gibts leckere Muffins mit weißer und Vollmilch Schoki



Ihr braucht dafür:
2 Eier, 300ml Buttermilch, 100g Zucker, 75ml Öl, 300ml Buttermilch, 1 Backpulver, 300g Mehl,
50g weiße Schokolade, 50g Vollmilchschokolade,
für den Guß 5 Erdbeeren und Puderzucker

 Für den Muffinteig erst die flüssigen Zutaten mixen und dann die Festen zugeben. 

Den Teig halbieren und je eine Hälfte mit flüssiger weißer und Vollmilchschoki einfärben. Sollte der Teig dadurch zu fest werden, einfach noch etwas Buttermilch reinschütten.

In Muffinförmchen schichten und mit einer Gabel Muster, wie beim Marmorkuchen, durch die Muffins ziehen.

Bei 175° ca. 20 min backen (Stäbchenprobe)

Die Muffins aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Die Erdbeeren pürrieren und mit viel Puderzucker zu einem dickem Guß anrühren. Diesen auf die Muffins geben und fest werden lassen. 

Fertig ist der Erdbeer-Schoko-Traum :)

Mittwoch, 22. August 2012

Marmor-Kirsch-Kuchen mit Vanille


500g Butter, 8 Eier, 350g Zucker, 500g Mehl, 1 Backpulver, 3 Eßl. Kakao, 3 Eßl. Milch, 1 Glas Schattenmorellen
500 ml Milch, 1/2 Pck.Vanillepuddingpulver, Kuvertüre
Die Herstellung ist ähnlich wie bei Donauwellen, nur dass ich hier auf die Buttercreme verzichte.

Als erstes die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben. Dann das Mehl Backpulvergemisch zugeben. 1/3 des Teiges auf ein gefettetes Backblech geben und in die restliche Masse den Kakao u. die Milch geben. Den dunklen Teig dann ebenfalls auf das Blech streichen
 und die Kirschen drauflegen. 
Das ganze bei 180° ca. 30 min backen.

In der Zwischenzeit den Pudding nach Anleitung kochen. 
Wenn der Kuchen und der Pudding abgekühlt sind, den Pudding auf den Kuchen streichen und anschließend mit der Kuvertüre überziehen.
Über Nacht durchziehen lassen und genießen.

Freitag, 17. August 2012

Bread Sticks




Für ca. 20 Stück braucht ihr:

275ml Wasser, 15g Zucker, 10g Salz, 2 EL Olivenöl, 100g Maismehl, 370g Weizenmehl, 
1 Pck. Trockenhefe

Fürs Topping:
1Teel. Zwiebelgranulat, 1 Teel. Kräutersalz, 1 Teel. getr. Majoran, 1 Teel. Leinsamen und 1 Teel. Mohn

Aus den Zutaten für den Teig einen schönen, glatten All-In-Hefeteig kneten. 
Diesen für ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. 

In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Topping gut miteinander mischen. 

Den Hefeteig ausrollen und in ca 2cm x 15cm große Streifen schneiden. Diese dann mit Olivenöl einpinseln und mit dem Topping dick bestreuen.

Bei 200° ca. 10min backen. 

  Ich mach aus diesem Teig auch gerne die oben gezeigten eingebackenen Mini Würstchen für die Jungs.


Die Breadsticks sind mein Beitrag zur großen Brotzeit von Miss Blueberrymuffin




Giant Cupcake

Mein erster Giant Cupcake


Es ist ein rießen Cola-Nuß-Cupcake mit einer Vanillesahne als Topping.
Am Topping muss ich noch ein bisschen arbeiten, denn die Sahne hält da nicht soo gut drauf, das nächste Mal werd ich lieber Ganache dafür nehmen. Aber trotzdem sehr, sehr lecker :)

Das Rezept gibts, wenn auch noch das Topping perfekt ist :)

Donnerstag, 16. August 2012

Oreo Cookies



180 g (20 Stück) Oreo-Kekse, 230 g Butter (zimmerwarm), 170 g Frischkäse, 200g Zucker, 2 TL Vanille-Extrakt, 260 g Mehl, 75 bis 100 g grob gehackte Zartbitter-Schokolade

Den Frischkäse mit dem Butter schaumig rühren. Den Zucker und das Vanille Extrakt zugeben. 
Das Mehl unterrühren.

Zum Schluss die gehackten Oreo Kekse und die fein gehackte Schokolade unterrühren. 

Mit bemehlten Fingern Kugeln aus dem Teig formen und etwas platt drücken.

Bei 175° ca. 12 min backen


Diese Kekse verbreiten schon während des Backens einen sooo herrlichen Duft in der Küche, ein Traum :-)


 Diese super leckeren Oreo Cookies sind mein heutiger Beitrag zur



 Ich wünsche euch allen einen supersonnigen Sonntag.

Dienstag, 14. August 2012

süße Glückspilze

Meine Glückspilze sind ein abgewandeltes Rezept aus der aktuellen Lecker Bakery. Das Heft ist echt jeden Cent wert, ich kann mich gar nicht entscheiden in welcher Reihenfolge ich all die tollen Sachen nachbacken soll. 




Hier das Rezept der süßen Tapas Herzen als Glückspilze :)

125g Butter, 75g Puderzucker, 250g Mehl, 1/2 Teel. flüssiges Vanillearoma, 1 Ei, 

Für den Guss:
250g Puderzucker 3 EL Wasser, etwas Lebensmittelfarbe in rot

Für den Teig alle Zutaten zuerst mit den Knethaken dann mit den Händen zu einem glattem Teig kneten.
In Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Std. in den Kühli legen.

Den Teig mit etwas Mehl ausrollen und auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 175°  ca. 10 min backen.

Nach dem Auskühlen den Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren und ca. 1/3 mit roter Farbe einfärben. 

Die Glasur in zwei Spritztütchen füllen und erst die rote, dann die weiße Glasur auftragen. Die weißen Punkte einfach in die noch flüssige rote Glaur spritzen, dann verbinden sich die zwei Farben perfekt :)





Freitag, 10. August 2012

Mini Bananen Gugls

Für 24 dieser leckeren Mini Bananen Gugls braucht ihr:


1 zerdrückte Banane, 1 Ei, 2 Teel. Backpulver, 1/2 Pck. Vanillepudding, 60g Butter, 1 EL Milch, 2 EL gemahlene Nüsse, 75g Zucker, 100g Mehl

Erst die Butter mit dem Ei und dem Zucker schaumig rühren, dann die Banane und die restlichen Zutaten zugeben.  
Den Teig mit einem Spritzbeutel mit kleiner Tülle in die Mini-Gugl Form füllen und bei 175° ca. 12 Minuten backen. 

Nach dem Backen in Kuvertüre tauchen und verzieren.




Wenn ihr die Zutaten verdoppelt, dann könnt ihr den Bananenkuchen auch in einer normalen Springform backen.

Dienstag, 7. August 2012

fruchtige Salat Torte

Hier ein Beispiel für eine fruchtige Salat Torte, das Highlight bei unseren Gillpartys.

Bei dieser habe ich Eissalat, Zwiebeln, Gurken, Eier, Schinken, Ananas und Karotten verwendet. 

Alle Zutaten einfach in einen Tortenring schichten und nach jeder Lage gut festdrücken. Über Nacht in den Kühlschrank geben, am nächsten Tag den Ring abnehmen und nach Lust und Laune verzieren. 

Dazu richtig ihr ein Dressing in einer schönen Flasche an und stellt diese einfach dazu.

Auch angeschnitten ist macht diese Torte ganz gut was her:
 (Das ist meine erste Salattorte, bei der fruchtigen habe ich vergessen, den Anschnitt zu fotografieren :) )


Im Prinzip könnt ihr diese Salattorte gestalten wie ihr wollt, alles was ihr gerne an Salat und Gemüse esst könnt ihr reinpacken. Wichtig ist nur, dass ihr die Torte nach jeder Lage immer schön festdrückt. 

Ich reiche dieses Rezept bei Marias  Blogevent ein:

Donnerstag, 2. August 2012

Whoopie Pies mit Zitronensahne

Und gleich noch ein Rezept für eine leckere Füllung der Whoopie Pies 



Die Anleitung für die Whoopies gibts hier (klicken)

Für die Füllung:
200 ml Sahne, 1 Sahnesteif, Vanillezucker, 1 Zitrone

Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif fest schlagen. Den Saft der Zitrone und die abgeriebene Schale einer halben Zitrone zugeben.

Die Whoopies nach Anleitung backen und mit der Zitronensahne füllen.

Schmeckt schön erfrischend.

Mit diesem Rezept verabschiede ich mich in eine kleine Blogger-Sommerpause. Die Jungs haben Ferien, wir fahren an die Nordsee und überhaupt gibt es im Urlaub doch sooo viel zu entdecken und zu erleben.
Wir lesen uns dann später wieder mit vielen, tollen neuen Ideen und Rezepten :)

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sommer 2012.